Kreisvorstand und Kreistagsfraktion werfen Landrat Ablenkungsmanöver vor

Kathrin Reinhardt & Steffen Harzer

In einer gemeinsamen Erklärung haben Kathrin Reinhardt, Kreisvorsitzende der DIE LINKE. Hildburghausen und Steffen Harzer, Vorsitzender der Kreistagsfraktion Links-Aktiv, ihre Bedenken bezüglich der jüngsten Forderungen des Landrates nach einem Retrungsschirm für Kliniken geäußert. Statt an tatsächlichen Lösungen zu arbeiten, zünde Landrat weiter Nebelkerzen, um vom eigenen Versagen abzulenken. "Es ist bedauerlich zu sehen, dass der Landrat in seinen Forderungen nach finanzieller Unterstützung blindlings Zahlen in den Raum wirft. Baden-Württemberg hinkt erheblich; denn das Haushaltsvolumen… Weiterlesen

Altersvorsorge sichern

Kathrin Reinhardt

Derzeit machen sich viele Menschen Sorgen, ob sie im Alter arm sein werden. Die Rentenkürzungen und die Unsicherheit des Arbeitsmarktes treffen besonders Jüngere mit voller Wucht. In vielen Berufen gelang es den Arbeitgebern, die Löhne zu drücken und die Arbeitsbedingungen zu verschlechtern. Die Erhöhung des Rentenalters auf 67 bedeutet für viele Beschäftigte schlicht eine Rentenkürzung. Denn in körperlich anstrengenden Berufen kann man so lange nicht durchhalten, sondern muss „vorzeitig“ mit Abschlägen in Rente gehen. Die Unternehmerverbände wollen das Rentenalter sogar noch weiter erhöhen:… Weiterlesen

Gute Arbeit, gutes Leben

Kathrin Reinhardt

Wir streiten gegen Ausbeutung und Unsicherheit im Job – und für gute Arbeitsbedingungen für alle. Gesundheit und Zufriedenheit der Beschäftigten sollten das Ziel der Politik sein. Die Löhne müssen für ein gutes Leben und eine Rente reichen, die den Lebensstandard im Alter sichert. Arbeit soll für alle Menschen sicher, unbefristet, sinnvoll und tariflich bezahlt sein. Egal ob sie im Blaumann oder im Pflegekittel, mit Wischmopp oder Laptop geleistet wird. Stress und Unsicherheit für Beschäftigte nehmen zu – während die Unternehmensgewinne explodieren. Immer mehr Kolleg:innen müssen mit… Weiterlesen

Nach der Kreistagssitzung vom 07.November kritisiert LINKS-Aktiv- Fraktionschef Steffen Harzer das Agieren von Landrat Müller und RegioMed- Geschäftsführung erneut deutlich. „Die Wirtschaftsprüfer stellten am 19.06.2023 Jahresabschluss und Jahresrechnung 2022 von RegioMed fest. Am 12. Juli 2023 befassten sich Gesellschafterversammlung und Aufsichtsrat mit den Unterlagen. Fast 5 Monate brauchte es, bis der Landrat diese Unterlagen endlich auch dem Kreistag vorlegte. Erst am 1. November erhielten die Kreisräte die 34 Seiten umfassenden Dokumente, sollten diese aber bis zum 8. November gelesen… Weiterlesen

Gemeinsame Erklärung: Antisemitismus entgegentreten!

Ulrike Grosse-Röthig, Christian Schaft, Steffen Dittes

Zum diesjährigen 9. November rufen DIE LINKE Thüringen und die Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag angesichts erneut grassierender antisemitischer Gewalt- und Straftaten zu einem verstärkten Kampf gegen Antisemitismus auf. Vor 85 Jahren wurden in der Nacht vom 9. auf den 10. November in der „Reichspogromnacht“ im Deutschen Reich zehntausende jüdische Menschen verschleppt und verhaftet, tausende getötet oder verletzt. Zahlreiche Synagogen, religiöse Einrichtungen, Häuser, Wohnungen und Geschäfte wurden auch hier in Thüringen zerstört, abgebrannt oder geplündert. Ulrike… Weiterlesen