Recht auf Arbeit für alle!

Linda Stark & Kevin Zöller

Die Landtagskandidierenden der Partei DIE LINKE. im Kreis Hildburghausen, Kevin Zöller und Linda Stark, verurteilen entschieden die jüngsten Pläne der CDU im Saale-Orla-Kreis zur Einführung einer Arbeitspflicht für Geflüchtete. Diese Maßnahme widerspricht grundlegenden Prinzipien der sozialen Gerechtigkeit und stellt entgegen der Behauptung des Landrates Herrgott ein Integrationshindernis dar. Die Einführung einer Arbeitspflicht für Geflüchtete erinnert an die dunklen Kapitel der Vergangenheit, in denen Menschen zur Zwangsarbeit herangezogen wurden. Diese rückwärtsgewandte Politik ist… Weiterlesen

Die DIE LINKE. im Kreis Hildburghausen setzt bei der bevorstehenden Landtagswahl auf frischen Wind und klare Visionen. In den Wahlkreisen 18 und 20 nominierte die Partei am vergangenen Wochenende zwei engagierte junge Menschen, die nicht nur politische Leidenschaft, sondern auch persönliche Erfahrungen und Lebensgeschichten in den Wahlkampf einbringen. Im Wahlkreis 18 (Hildburghausen, Verwaltungsgemeinschaft Feldstein, Heldburger Unterland, Veilsdorf, Römhild sowie die Gemeinde Grabfeld im Kreis Schmalkalden-Meiningen) tritt Kevin Zöller an, ein Mann mit Bodenhaftung und einem klaren Blick… Weiterlesen

Linda Stark und Kevin Zöller gedenken am Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz nicht nur der Schrecken der Nationalsozialismus, sondern richten ihren Blick auf die Gegenwart und den erschreckenden Aufstieg rechtsextremer Ideologien in Europa. Auschwitz steht als Mahnmal für den industriellen Massenmord, der durch eine menschenverachtende Ideologie ermöglicht wurde. Gleichzeitig dürfen wir nicht die Augen vor den Verbrechen verschließen, die heute im Namen der Fremdenfeindlichkeit und rassistischer Ideologien begangen werden. Die Schrecken von damals und die zunehmenden… Weiterlesen

Die Wahl des Themas mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, doch Thomas Stäblein wird in seinem Vortrag einen faszinierenden Blick auf die historische Bedeutung von Fasanen in Hildburghausen werfen. Fasane waren nicht nur einstige Statussymbole und kulinarische Köstlichkeiten, sondern spielten auch eine bedeutende Rolle in der Geschichte der Stadt. Hildburghausen, mit seiner 700jährigen Geschichte, war im 17. Jahrhundert ein Zentrum für die Jagd auf Fasane, die nicht nur als exklusive Delikatesse geschätzt wurden, sondern auch einen wichtigen Platz in den höfischen Gesellschaften… Weiterlesen

Milliardäre wegsteuern!

Kathrin Reinhardt

Die fünf reichsten Männer der Welt haben ihr Vermögen seit 2020 mehr als verdoppelt: von 405 auf 869 Milliarden US-Dollar - dagegen sind die ärmsten 60 Prozent der Menschheit – fast fünf Milliarden Menschen – noch ärmer geworden. Sie haben seit 2020 zusammen 20 Milliarden US-Dollar Vermögen verloren. Die Regierung schafft es nicht, einen Haushalt aufzustellen, der wirksame Schritte gegen Wohnungsnot Bildungskrise, Pflegenotstand und für einen funktionierenden und bezahlbaren ÖPNV enthält. Die Freunde des Kapitals aus FDP und CDU/CSU schießen aus allen Rohren: Hetze gegen Sozialleistungen –… Weiterlesen