Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kathrin Reinhardt

Keine Trostpflaster für Beschäftigte in der Pflege!

Die neue „Pflegereform“ ist eine Mogelpackung und verdiene den Namen nicht, so erklärt Steffen Harzer, Kreisvorsitzender der LINKEN: Hildburghausen, anlässlich der Pflegekampagnentour der Thüringer LINKEN. Am 10 Juni 2021 vpn 10:30 – 12:30Uhr auf dem Hildburghäuser Markplatz. Diese Reform, so ist sich Hans-Jürgen Rumm sicher, ist reines Wahlkampfgeplänkel, das vor der anstehenden Bundestagswahl verlorenes Vertrauen zurückgewinnen und das Versagen des Gesundheitsministers übertünchen soll. In seiner zurückliegenden Tätigkeit als Leiter des Seniorenbüros und der Ehrenamtsagentur des Landkreises... Weiterlesen


Steffen Harzer

Fraktion fordert Landrat zum Handeln auf

Wir Mitglieder des Kreistages konnten leider nur aus den Medien entnehmen, wie schlecht es um RegioMed steht. Aber wie kommt das? Wurde uns doch ständig suggeriert „Stimmen Sie dem zu … und dann wird das wieder …! Die Prognosen sehen gut aus, wenn …“ Selbst die Fraktionsvorsitzenden wurden irreführend eigeladen, ihnen wurde mit der Einladung die Fortschreibung des Entwicklungskonzeptes der Henneberg – Klinik Hildburghausen versprochen um die Zerschlagung des Klinikstandortes Hildburghausen zu präsentieren, stellt der Fraktionsvorsitzende Steffen Harzer mit Blick auf die Kreistagssitzung am... Weiterlesen


Hans-Jürgen Rumm

Auch Familien brauchen Unterstützung

In der Familie lernen wir grundlegende Dinge: Wie wichtig es ist, füreinander Verantwortung zu übernehmen, Rücksicht aufeinander zu nehmen. Wie schön es sein kann, miteinander zu feiern und sich wieder zu versöhnen, wenn man gestritten hat. Wir bekommen viel geschenkt und lernen zu teilen und abzugeben. Familie ist ein kostbares Unternehmen – im wahrsten Sinne des Wortes. Kinder brauchen Zeit. Weiterlesen


Kathrin Reinhardt

Feminismus für Väter

Gemütlich das Bierchen zischen. Heute wohl eher ohne die Kumpels. Der Vatertag käme doch ganz gut ohne Feminismus aus - oder vielleicht doch nicht? Davon profitieren nämlich auch Männer, unter anderem wenn es um das Sorgerecht geht: Gerade die Väterbewegung ist ein sehr diverser Haufen und schwankt zwischen pro_feministischen und antifeministischen Positionen. Teilweise nicht ganz unverständlich, da Trennungsschmerz, Verletzungen, gesellschaftliche Zuschreibungen, männliche Sozialisation Weiterlesen


Kathrin Reinhardt

Sorge um den Klinikstandort bestimmt auch den Tag der Pflege

Am „Tag der Pflege“ machten Mitglieder der Partei „Die Linke“ Hildburghausen auf die Notwendigkeit der Verbesserung der Beschäftigungsbedingungen aufmerksam. Mehr Gehalt, mehr Urlaub, aber auch mehr Personal stünden dabei ganz oben auf der Liste, erklärt Kreisgeschäftsführer Rainer Juhrsch. Das käme letztendlich auch den Patienten zu gute. „Jede Minute, die eine Krankenpflegerin mehr Zeit für mich hat, sorgt dafür, dass ich besser behandelt werde, Diagnosen schneller gestellt werden können Weiterlesen


Keine Nachrichten verfügbar.