Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Steffen Harzer

Kreistag missachtet und links liegen gelassen???

Mit Verwunderung nimmt die Kreistagsfraktion Links.Grün.Aktiv die jüngsten Entwicklungen um die Henneberg Klinik Hildburghausen, im speziellen der Geburtshilfe und gynäkologischen Abteilung zur Kenntnis. Oder besser gesagt - die nicht stattfindende Entwicklung. Zu kurzen Erinnerung: Der letzte Kreistag hatte sich gegen die Schließung der Geburtshilfe und gegen die Umwandlung der Gynäkologie in eine Belegabteilung ausgesprochen. Weiterlesen


Hans-Jürgen Rumm

CDU/CSU und FDP haben Ihren Job gemacht – Die Mieten können wieder steigen und die Aktionäre wieder kräftig abkassieren!

71 Prozent der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger befürworten den Berliner Mietendeckel; bei Mieterinnen und Mietern liegen die Zustimmungen gar bei 81 Prozent. Und selbst die Mehrheit der CDU/CSU-Anhängerinnen und -Anhänger ist laut Umfragen für den Mietendeckel. Trotzdem haben über 280 Bundestagsabgeordnete von Union und FDP als treu ergebene Diener der Immobilienlobby gegen den Berliner Mietendeckel geklagt. Weiterlesen


Gedenken an die Reichpogromnacht

Mit einem Blumengesteck gedachte der Hildburghäuser Kreisverband den Opfer der #Reichspogromnacht am 9./10. November 1938. Am Alten Rathaus von Hildburghausen sagte Kreisvorsitzender Steffen Harzer: „Kein Opfer ist vergessen, keine Tat. Wir müssen die Erinnerung wachhalten, damit nie wieder #Pogrome, nie wieder der #Holocaust sich wiederholen.“ Weiterlesen


Wahlkreisbüro Hildburghausen seit dem 1.1.2020 von MdL Ronald Hande übernommen

https://die-linke-thueringen.de/fileadmin/_processed_/3/5/preview_wkb_7978c660f5.jpg Weiterlesen


Mathias Günther

Stilles Gedenken an die Opfer rechtsextremen Terrors von Halle in Hildburghausen

Der Kreisverband der LINKEN lädt für Dienstag, den 15. Oktober um 15.00 Uhr zu einem stillen Gedenken an die Opfer des rechtsextremen Terrorangriffs von Halle ein. Vor der Gedenktafel zur Erinnerung an die 1938 aus Hildburghausen verschleppten jüdischen Mitbürger wird am Hildburghäuser Rathaus ein Blumengebinde niedergelegt. An dem Gedenken wird auch Bodo Ramelow teilnehmen. Bereits vor geraumer Zeit hatte die Hildburghäuser LINKE den Spitzenkandidaten ihrer Partei für die Landtagswahlen zu mehreren Veranstaltungen eingeladen, welche an diesem Tag stattfinden werden. Weiterlesen


Keine Nachrichten verfügbar.