Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Gedenken an die Reichpogromnacht

Gerade in der heutigen Zeit, in der wieder gegen Presse- und Meinungsfreiheit diskutiert wird. Müssen wir es als unsere Pflicht ansehen, daran zu erinnern!



Gedenken an die Reichpogromnacht

Mit einem Blumengesteck gedachte der Hildburghäuser Kreisverband den Opfer der #Reichspogromnacht am 9./10. November 1938. Am Alten Rathaus von Hildburghausen sagte Kreisvorsitzender Steffen Harzer: „Kein Opfer ist vergessen, keine Tat. Wir müssen die Erinnerung wachhalten, damit nie wieder #Pogrome, nie wieder der #Holocaust sich wiederholen.“

Gerade in der heutigen Zeit, in der wieder gegen Presse- und Meinungsfreiheit diskutiert wird. Müssen wir es als unsere Pflicht ansehen, daran zu erinnern!